Geocaching Esslingen


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Aber bitte mit Sahne!

Eigene Caches > Bad Hofgastein > Mysteriöser Weg

GC62XBP Aber bitte mit Sahne!

Publikation bei geocaching.com

Typ: Mystery

Listingkoordinaten: N 47° 09.858 E 013° 05.974

Size: Small
Difficulty: 2,5
Terrain: 2,5

Attributes:
not recommended at night, not available for winter, parking available

Short Description

Geburtstagscache für seelendoc
und Teil der Serie 'Mysteriöser Weg'



Long Description

Heute backen wir einen leckeren Apfelstrudel.



Zubereitung:


Als Erstes für die Teigzubereitung die Butter zerlassen. Dann das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Salz, Butter oder Öl, Ei und ein kleines Glas mit lauwarmem Wasser in die Mulde geben. Das Ganze mit einer Gabel verrühren und mit den Händen zu einem weichen Teig verarbeiten.

Puderzucker kommt später, denn zuerst muss der Teig gut geknetet werden, bis er glatt ist und nicht mehr klebt. Danach den Teig in zwei Portionen teilen und diese jeweils zu einer Kugel rollen. Unter einer heiß ausgespülten Porzellanschüssel den Teig etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Falls noch nicht geschehen, müssen jetzt die Äpfel geschält, vom Kerngehäuse befreit, in dünne Scheibchen geschnitten und sofort mit Zitronensaft und -schale vermischt werden. Nun den Backofen auf 200 Grad vorheizen und in der Zwischenzeit eine Auflaufform gut mit Butter ausstreichen.

Eine Hälfte des Strudelteigs ausziehen. Dafür den Teig auf einem bemehlten Küchenhandtuch mit der Teigrolle sehr dünn ausrollen und mit zerlassener Butter bestreichen.

Langsam nun beide gut bemehlte Handrücken unter den Teig schieben und den Teig über die Handrücken ganz dünn ausziehen.

Behutsam den Teig mit zerlassener Butter bestreichen und jeweils die Hälfte der Zutaten für die Füllung darauf verteilen, dabei einen Rand freilassen.

Apfel, Zucker und Zimt bestimmen zusammen mit Rosinen und Nüssen das unverkennbare Aroma der Füllung, auf der zum Schluss saure Sahne mit einem Löffel verteilt wird.

Umsichtig nun die beiden Seitenränder des Strudelteigs ein wenig über die Füllung einschlagen. Den Strudel mit Hilfe des Küchenhandtuchs aufrollen und in ein tiefes Backblech heben, dabei die Seiten unter den Strudel einschlagen.

Mit der zweiten Teigportion genauso verfahren. Die Strudel großzügig mit zerlassener Butter bestreichen und im Backofen etwa 30 bis 40 Minuten backen. Heiß, warm oder kalt - mit Puderzucker bestäubt - servieren. Guten Appetit!

Ob Ihr mit Euren Backkünsten auch einen Cache finden könnt, hängt vom folgenden Rätsel ab:

A = BWW (Lösungswort)

N 47° 10 . ((5 x A) + 43)

E 13° 06 . ((9 x A) + 69)

Sucht bitte nicht an den Listingkoordinaten, denn dort ist der Cache mit Sicherheit nicht versteckt.

Viel Spaß beim Rätseln und Suchen wünscht Euch

e1309

Bitte lasst seelendoc den FTF.Alles Gute zum Geburtstag wünschen Dir auf diesem Wege harrisle und e1309.


Übrigens:

Spoilern in Logeinträgen ist unfair und widerspricht dem eigentlichen Sinn von Rätselcaches.
Einen GeoChecker braucht Ihr eigentlich nicht, oder etwa
doch?

Freundlicherweise hat sich seelendoc bereit erklärt, die Wartung des Caches vor Ort zu unterstützen.

Wer möchte, kann mit dem nachstehenden HTML-Befehl ein Banner mit der Bookmark-Liste in sein persönliches Profil einbinden:

<a href="http://www.geocaching.com/bookmarks/view.aspx?guid=4df2bf99-0120-4e2a-8bad-0447b334cfea"><img src="http://egc-e1309.net/imagebox/Myst-Weg_Schild-sml.jpg" alt="Mysteriöser Weg" border="0" /></a>


Additional Hints

Steht alles bei der Zubereitung.


-eof-

Homepage | Grundlagen | Hintergründe | Fotogalerie | Eigene Caches | Teamentwicklung | Schnitzeljagd | Specials | Kontakt | Impressum | Site Map


letzte Aktualisierung: 21.11.2017 | gce1309@t-online.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü