Geocaching Esslingen


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Literatur

Hintergründe

Literaturempfehlungen:

Geocaching - Outdoor - Basiswissen für draussen, Markus Gründel,
ISBN 978-3-86686-203-6

Geocaching II - von Mysterys, Rätseln und Lösungen, Steven Ponndorf & Markus Gründel, ISBN 978-3-86686-488-3

Geocaching Abenteuer - Verstecken und Finden mit GPS, Thomas Sadewasser,
ISBN 978-3-8334-6872-8


GPS auf Outdoor-Touren, Praxisbuch und Ratgeber für die GPS-Navigation, Uli Benker,
ISBN: 978-3-7654-5375-5

GPS - Outdoor-Navigation, Reise Know-How, Rainer Höh,
ISBN 978-3-8317-1598-5

Navi, GPS und Geotagging, PC Konkret, Jörg Schieb und Mirko Müller,
ISBN 978-3-86851-204-5

Geocaching Magazin, Erscheinen alle zwei Monate
www.geocaching-magazin.com

Travelbug-Liste zum Discovern

Fünf, Thriller, Ursula Poznanski, ISBN 978-3-8052-5031-3
"
Thanks for the hunt ... Rätselaufgaben, deren Lösung Koordinaten sind. In Plastikbehältern verpackte Leichenteile. Zeugen, die nach der Befragung sterben. Eine blutige Version de Geocaching, eine grausige Jagd, auf die sich die Salzburger Ermittlerin Beatrice Kaspary einlassen muss. Der Fall scheint unlösbar. Und plötzlich wird sie selbst zur Beute..."

Todesfinal, Ein Nürnberg-Krimi, Gunnar Schuberth, ISBN 978-3-86680-866-9
Der Schatzsucher Paul Skamper sitzt nach aufregenden, aber nicht besonders erfolgreichen Expeditionen in Nürnberg fest und ordnet das Erbe seines Vaters. Als ihm ein alter Freund von merkwürdigen Vorgängen beim immer beliebter werdenden Geocaching berichtet, ist er deswegen sofort bereit, der Sache auf den Grund zu gehen.
Leichenteile sollen sich an den Zielkoordinaten finden, und was steckt hinter dem "Selbstmord" eines Geocachers am Nürnberger Tiergarten? Wahrscheinlich alles nur Gerüchte und Hirngespinste. Aber die Schnitzeljagd macht Spaß und das Codeknacken ist endlich mal wieder eine Herausforderung.
Doch dann entdeckt Paul Skamper in einer finsteren Nacht, auf einer bizarren Felsformation, tatsächlich einen abgetrennten Arm. Und das ist für lange Zeit das Letzte, was er sieht. Eigentlich sollte das als Warnschuss genügen, aber jetzt ist seine Neugier erst recht nicht mehr zu bremsen.


Knochenfinder, Melanie Lahmer, ISBN 978-3-404-16669-5
Wenn Geocaching zum blutigen Spiel ohne Grenzen wird...
Ein Schüler verschwindet spurlos. Wenig später wird in einem Geocaching-Versteck im Rothaargebirge ein Finger gefunden, und an der Schule des Vermissten kursieren brutale Gewaltvideos. Kommissarin Natascha Krüger und ihre Kollegen suchen nach einem Täter - und ahnen nicht, welches grausame Spiel dieser mit ihnen spielt. Denn kurz darauf gibt es einen weiteren Geocaching-Fund...


Lost Place Vienna, Michael Moritz, ISBN 978-3897059023
Drei abgesägte Köpfe schöner Frauen bringen die Wiener Kriminalkommissarin Valentina Fleischhacker in Bedrängnis. Als sie auch noch unter Verdacht gerät, ihren Kollegen Zirner getötet zu haben, ist sie gezwungen, abzutauchen. In Zirners Wohnung findet sie einen gepackten Rucksack samt GPS – und eine außergewöhnliche Schnitzeljagd beginnt. Am Fundort des letzten Frauenschädels stößt sie auf die Koordinaten, die sie zum nächsten Cache führen sollen. Doch je näher sie dem Mörder kommt, umso mehr begreift sie, dass er sie kennen muss. Denn er legt ihr Rätsel aus, die nur sie lösen kann ...

Tief im Hochwald, Moni & Simon Reinsch, ISBN 978-3-95451-101-3
Tief im Hochwald gibt es nicht nur den malerischen Ruwer-Hunsrück-Radweg und den abwechslungsreichen Saar-Hunsrück-Steig, sondern auch einen gerissenen Serienmörder, dessen Taten das verschlafene Dorf Hellersberg erschüttern. Die ermittelnde Trierer Kommissarin Vanessa Müller-Laskowski stößt auf der Suche nach dem Motiv auf solch hartnäckiges Schweigen der Dorfbewohner, dass in ihr ein schrecklicher Verdacht zu keimen beginnt ...

Death Cache - Tödliche Koordinaten, Danise Juno, ISBN 978-3-86282-416-8
Ein Mann liegt tot im Wald. Enthauptet. In unmittelbarer Nähe eine als Geocache getarnte Falle. In der Geocaching-Szene scheint ein erbitterter Kampf um die Toplist der besten Cacher ausgebrochen zu sein. Angeführt von einem Spieler namens Sammaël, den niemand persönlich kennt. Als Michael Tonelli sich an dessen Spuren heftet und versucht Sammaëls wahre Identität zu lüften, gerät er ins Visier eines Killers. Schon bald muss Michael erkennen, dass er von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt wird.
Geocaching wird mehr und mehr zum Trend, doch ist diese GPS-Schatzsuche wirklich so ungefährlich oder überdeckt der Nervenkitzel einfach jegliche Gefahr?

Ein Thriller, der die Sicherheitslücken des Geocaching beleuchtet und sich mit den Gefahren auseinandersetzt, die GPS-Verfolgung mit sich bringt – nicht nur für Kenner der Geocaching- Szene!

Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers, Bernhard Hoecker, ISBN 978 3 499 62252 6
Wandern ist out, Geocaching ist in! Geocaching: die moderne Schnitzeljagd! Ausgerüstet mit dem GPS-Gerät werden querfeldein die verschlüsselten Koordinaten geknackt, um den Cache zu heben. Caches sind wasserdichte Tupperdosen - als Schätze in Wäldern verscharrt, in Seen versenkt oder unter Parkbänke geklebt. Jede freie Minute widmet sich Bernhard Hoecker der geheimnisvollen Schatzsuche. Mit viel Humor erzählt er von seinen außergewöhnlichen Abenteuern und erklärt alles, was man über Geocaching wissen muss.

Neues aus Geocaching, Bernhard Hoecker, Tobias Zimmermann, ISBN 978 3 944 36529 9
Schauspieler und Comedian Bernhard Hoëcker sowie Freund und Mitautor Tobias Zimmermann sind bekennende Geocacher. Ihre karge Freizeit fristen sie regelmäßig vor Kälte oder Angst zitternd an fremden und unbekannten Orten irgendwo da draußen. Der Comedy- und Fernsehpreisgewinner liebt romantische Kinofilme, züchtet Chihuahuas und designt in seiner Freizeit Damenhandtaschen für Versace. Das ist natürlich gelogen und soll nur diejenigen Frauen (und Männer) in unseren Bann ziehen, die bei dem Wort „Geocacher“ noch nicht gleich zugegriffen haben. Tatsächlich berichten Bernhard und Tobi in diesem Buch, wie sie für ihre „Schatzsuche" alpine Höhen erklimmen, in Schurkenstaaten reisen, die Welt mit Kreuzfahrtschiffen umrunden und lange verlassene Industrieanlagen, sogenannte „Lost Places“, erkunden. Mit dieser Leidenschaft steht Bernhard Hoëcker nicht alleine da und so konnten wir Geocacher aus dem ganzen Land (nebst Österreichern und Eidgenossen) begeistern, ihre Erlebnisse mit uns zu teilen. Dieses Buch vereint die besten Geschichten von nächtlichen Exkursionen, gewagten Hängepartien, finsteren Wäldern, geheimnisvollen Ruinen und Begegnungen der dritten Art - und lässt einen selbst die Tage humorvoll überstehen, an denen man mit einem DNF nach Hause zurückkehren muss.

Lost Place (Film, Deitschland, 2013), Regie: Thorsten Klein
Die Teenager Daniel und Elli sind begeisterte Geocacher, die sich zu ihrer ersten gemeinsamen Tour verabredet haben und von ihren Freunden Thomas und Jessica begleitet werden. Daniel hat sich dabei in Elli verguckt, während Thomas mit Jessica anbandelt. Die Schatzsuche führt die vier Jugendlichen tief in den idyllischen Pfälzer Wald, wo sie plötzlich dem geheimnisvollen Falk Geisinger begegnen, der einen Strahlenschutzanzug trägt. Der Mann warnt sie vor einer unsichtbaren Bedrohung in den Wäldern, doch die Vier wollen ihm nicht so recht glauben. Doch dann verschwindet plötzlich Jessica und unter den Jugendlichen bricht Panik aus. Als sie sich auf die Suche nach der Verschwundenen machen, geraten sie immer tiefer in ein ehemaliges militärisches Sperrgebiet und stoßen auf eine geheime Anlage, über der sich ein Funkturm erhebt, von dem eine seltsame Macht auszugehen scheint.

LOST PLACES, Johannes Groschupf, ISBN 978-3-8415-0248-3
Die Jugendlichen Chris, Moe, Kaya, Steven und Lennart sind wie Katzen in der Nacht. Sie sind Urban Explorers: Im nächtlichen Berlin erkunden sie stillgelegte Fabriken, leer stehende Häuser und verfallene Krankenhäuser. Doch was als aufregendes Abenteuer beginnt, wird bald ein riskantes Unterfangen. Denn die verlassenen Gebäude bergen nicht nur Charme, sondern auch Schrecken. Als die Freunde in einem halb verfallenen Haus eine Leiche entdecken, vermuten sie, dass die Motorradgang Bandidos dahintersteckt. Und dann wird es richtig gefährlich.

-eof-

Homepage | Grundlagen | Hintergründe | Fotogalerie | Eigene Caches | Teamentwicklung | Schnitzeljagd | Specials | Kontakt | Impressum | Site Map


letzte Aktualisierung: 21.11.2017 | gce1309@t-online.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü